Farbkarte Erdfarben

20.12.2012 15:04 von Bernd Kibies

Farbkarte Erdfarben

Es gibt sie noch! Meine Farbkarte aus dem Jahre 1990, angefertigt an der Fachschule für Technik – Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerhaltung - Fachbezogene Arbeitstechniken.
Ocker und Terra di Siena gehören zweifelsohne zu den Erdfarben. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, daß auf der Farbkarte nicht nur reine Erdfarben aufgeführt sind. Schiefergrau und Graphit haben z.B. natürlich färbende Kohlenstoffpigmente als Bestandteil. diese nehmen eine Art Zwitter-Position zwischen den natürlichen und den künstlichen Pigmenten ein.

AUFSTELLUNG DER NATÜRLICHEN ERDPIGMENTE
Kalziumverbindungen:
Kreide, Kalkspat, Gips (Leichtspat)
Bariumverbindungen:
Schwerspat
Siliciumverbindungen:
Weißer Ton, Talkum, Quarzmehl, Kieselgur
Eisenverbindungen:
Ocker, Terra di Siena, Rote Erden, Eisenglimmer, Grünerde
Manganverbindungen:
Umbra, Manganschwarz

AUFSTELLUNG DER MINERALPIGMENTE
Bleiverbindungen:
Bleiweiß, Bleimennige, Neapelgelb
Chromverbindungen:
Chromoxidgrün, Chromgelb, Chromorange, Zinkgrün, Zinkgelb
Zinkverbindungen:
Zinkweiß (Zinkoxid), Lithopone
Eisenverbindungen:
Eisenoxidgelb, Eisenoxidrot, Eisenoxidschwarz, Miloriblau
Aluminiumverbindungen:
Ultramarin (Blau, Grün, Violett, Rot)
Titanverbindung:
Titandioxid (weiß)
Bariumverbindung:
Blanc fixe (weiß)

Ergänzend ein interessanter Artikel zu diesem Thema:
Die Farben der Natur“ von Sylvia Robben und Bernd Froehlich

Zurück

Einen Kommentar schreiben