„Deutsche Stiftung Denkmalschutz – Nordrhein-Westfalen entdecken (Förderprojekte in der Region)“

04.04.2017 18:32 von Bernd Kibies

„Deutsche Stiftung Denkmalschutz – Nordrhein-Westfalen entdecken (Förderprojekte in der Region)“

"Sechzigveedel. So nennt sich das Viertel in Köln-Nippes. Der Name hat Geschichte: Genau sechzig Morgen Land erwarb das Eisenbahnausbesserungswerk in den 1860er Jahren in dem damals noch eigenständigen Ort Nippes. Die Industrialisierung boomte. Um die Beschäftigten einzuquartieren, errichtete die Eisenbahngesellschaft Mietshäuser. Das Eckhaus an der Sechzigstraße spielte dabei wohl eine besondere Vorreiterrolle: Befunde belegen, dass es zunächst allein stand, bevor es in die folgende Bebauung eingegliedert wurde. Als der jetzige Besitzer, engagierter Planer in der Denkmalpflege und gelernter Tischler, das Haus erwarb, war es arg vernachlässigt. Entstellende Ein- und Umbauten, wie eine übergroße Leuchtreklame, abgehängte Decken und unpassende Fenster, trübten den Eindruck des denkmalgeschützten Gebäudes. Doch die Substanz war gut. Schon seit vielen Jahren lebte der Besitzer mit seiner Frau darin. Nun machte er sich mit Leidenschaft für das sanierungsbedürftige Objekt stark. [...] " Quelle: Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Klicken Sie oben links auf das Bild (Auszug Broschüre, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, mit freundlicher Genehmigung)

 

Folgende Projekte beinhaltet die Broschüre:
1. Burg Hülshoff bei Havixbeck – Handfeste Hilfe für ein literarisches Denkmal
2. St. Maria zur Wiese in Soest – Wenn der Grünsandstein zerbröselt
3. Epanchoir in Neuss – Napoleons unvollendetes Meisterwerk
4. Wohn-und Geschäftshaus in Köln-Nippes – Ein Haus erzählt Veedelsgeschichte
Der Fördernehmer Bernd Kibies erzählt – Denkmalschutz ist eine Chance
5. Schloss Türnich in Kerpen – Rheinisches Juwel auf wackligem Grund
6. Beethovenhalle in Bonn – Ikone der jungen Bundesrepublik
Der Förderer Dr. Heinz-Jürgen Heß erzählt – Von Anfang an begeistert
7. Burgruine Falkenburg bei Detmold – Abenteuer Archäologie
8. Ev. Kirche in Dortmund-Brackel – Wo in Dortmund die Reformation begann
9. Ehemalige Maschinenfabrik Hesse&Jäger in Lüdenscheid- Fitness-Workout statt Feierabend

 

Bei weiterem Interesse kann die vollständige Broschüre auch in Papierform bei der Deutschen Stiftung Denkmlschutz bestellt werden: https://www.denkmalschutz.de/service/informationsmaterial/broschueren/per-post-anfordern.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben