Hofanlage bei Kürten - Fachwerkhaus

Hofanlage bei Kürten - Fachwerkhaus

Ein ehemaliger Kameralhof, dieser wurde von einem Kammerbeamten, einem Carmeralia, bewohnt, der die Einkünfte und den Besitz eines Herzogs verwaltete. Das heutige dreizonige Fachwerkgebäude ist aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Ausgeführte Leistungen als freier Mitarbeiter des Architekturbüros Popke:
Schadenskartierung, Ausarbeitung Bestandsbeschreibung und Instandsetzungkonzept, detaillierte Kostenschätzung (gewerkeweise), Leistungsverzeichnisse als Grundlage für die Ausführungsplanung.

Zurück